Heiraten am Kärntner Weissensee: Eine Reise der ganz besonderen Art.

von Elena

„Seid Ihr nicht schon verheiratet?“, fragen unsere Freunde und Bekannte uns dieser Tage lachend. Was war denn das jetzt am Weissensee in Kärnten (außer wunder, wunderschön ..?). Nun, es wäre nicht unsere Familie, wenn es bei einem so schönen Anlass wie unserer Hochzeitsfeier nicht auch um eine kleine Reise ginge. Tatsächlich haben Georg und ich uns bereits im vergangenen Jahr „getraut“. Standesamtlich nämlich im schönen Weissenkirchen in der Wachau in Niederösterreich. Dies war jedoch vor allem für mich, nun ja, sehr sportlich. Da kurz vor der Geburt unseres Sohnes Liam und ich in der 38. Woche schwanger.!

Eine „richtige Feier“ habe ich mir schon damals gewünscht. Gedanklich haben wir selbige kurzerhand in das folgende Jahr 2020 verlegt.

Dann kam die weltweite Corona-Krise …

... und Bilder, oder gar Vorhaben wie diese, eine eigene Hochzeitsfeier veranstalten zu können, rückten in weite Ferne.

… und Bilder, oder gar Vorhaben wie diese, eine eigene Hochzeitsfeier veranstalten zu können, rückten erst mal in weite Ferne. Foto (c) übrigens von Sabine Sattlegger & Rene Kufner, sowie auch alle weiteren, in diesem Beitrag folgenden Fotos.

 

Gut zwei Monate zitterten wir wie viele Paare, ob wir im Sommer 2020 nun feiern dürften oder nicht, welche Veranstaltungsregeln gelten würden, was erlaubt sei und was nicht. Selbst das Fernsehen in Form des ORF wurde auf uns aufmerksam und interviewte uns stellvertretend für viele weitere Paare, denen es in diesem Krisenjahr ähnlich ging wie uns. Noch im April gaben wir öffentlich an, dass wir Hoffnung hatten, den Termin am 8.8.2020 halten zu können, und die weiteren Entwicklungen und Regeln bezüglich privater Veranstaltungen abwarten zu wollen. Tatsächlich gab es dann Ende Mai einige Lockerungen bei privaten Feiern: Dutzende E-Mails und Telefonate mit unserer überaus engagierten Hochzeitsplanerin Christine von Herzalzeit später waren wir uns Anfang Juni einig, es „doch versuchen“ zu wollen. 50 Gäste (darunter drei kleine Kinder, ein Baby und ein Hund) sollten doch wohl organisierbar sein.

Oder!??

Auf zur großen Reise: Bild an der sogenannten Hoffnungskirche am Kärntner Weissensee, wo unsere freie Trauung stattfand.

Auf zur großen Reise: Bild an der sogenannten Hoffnungskirche am Kärntner Weissensee, wo unsere freie Trauung stattfand.

 

Eine Schifffahrt war natürlich die ideale Wahl, um die zauberhafte Naturkulisse des smaragdgrünen Sees mit seinem "weißen Band" am Seeufer (daher der Name Weissensee) rundum zu genießen.

Eine Schifffahrt war natürlich die ideale Wahl, um die zauberhafte Naturkulisse des smaragdgrünen Sees mit seinem „weißen Band“ entlang des Seeufer (daher der Name Weissensee) rundum zu genießen. Die Schifffahrt Müller lief dafür mit diesem eigens für uns organisierten (und nur bei speziellen Anlässen eingesetzten) Hochzeitsschiff aus.

 

Ein weiteres Detail aus unserer zauberhaft gestalteten Deko: Die Brauttafel tauften wir kurzerhand "Weltenbummler" ..!

Ein weiteres Detail unserer überaus liebevoll gestalteten Deko: Die Brauttafel tauften wir kurzerhand „Weltenbummler“, Liam übernahm mit seinen 15 Monaten auf dem Hochstuhl dahinter selbstredend den Vorsitz..!

 

Der Kärntner Weissensee: Ein absoluter Sehnsuchtsort …

… und das nicht nur für uns: Wirklich jeder, dem wir von unserer Hochzeits-Location erzählt haben, geriet sofort ins Schwärmen. „Maaa, dort ist es SO schön.“ Ist es. In der Tat. Mir gefällt der Weissensee ja im Sommer wie im Winter: Ein Ort der Stille, Schönheit und einzigartiger Naturlandschaft. Als Familie waren wir zuletzt im Spätsommer 2018 dort; ein Umstand, der dann den endgültigen Ausschlag für diesen Sehnsuchtsort als Ziel für unsere Hochzeitsfeier gab. Liam war zum damaligen Zeitpunkt als zwei- bis dreiwöchiges Krümelchen irgendwie schon mit an Bord. So fiel uns die Wahl für unsere Reise leicht, und mit unserer Kärntner Hochzeitsplanerin Christine, die wirklich an ALLES gedacht und rundum organisiert hatte, wurde der Tag einfach zum Traumtag für alle.

Somit möchte ich Euch nachfolgende Bilder nicht länger vorenthalten. Ihr werdet schmunzeln und staunen, seht Ihr hier neben herrlichen Moment-Aufnahmen doch auch einige unserer „Taekwondo-Einlagen“ mitten unter der Trauung (tatsächlich hat Georg und mich die Freude am Training der koreanischen Kampfkunst ja erst zusammengeführt ..!), sowie ausnahmsweise auch Fotos unseres kleinen Sonnenscheins Liam. Ein großes Dankeschön gebührt dazu unseren tollen Hochzeitsfotografen Sabine & Rene, die sich als angehende Profi-Fotografen mit diesen Bildern selbst übertroffen haben, wie ich meine. Hoffentlich spürt auch Ihr etwas von dem Zauber, den wir an jenem Tag mit unseren Freunden und der Familie erleben durften.

Sigi, langjähriger Wegbegleiter und Freund des Bräutigams (nunmehr der ganzen Familie) hat sich einverstanden erklärt, als "Zeremonien-Meister" zu fungieren.

Sigi, langjähriger Wegbegleiter und Freund des Bräutigams (nunmehr der ganzen Familie) hat sich einverstanden erklärt, im Rahmen der freien Trauung als „Zeremonien-Meister“ zu fungieren. Danke, Sigi !!

 

Also. Was meine Eltern da vorne wohl machen ..? :D

Also wirklich. Was meine Eltern da vorne wohl machen ..? 😀

 

Egal. Ich hol' mir derweil ein Bussi von der Oma!

Egal. Ich hol‘ mir derweil ein Bussi von der Oma!

 

Mein lieber Sonnenschein. Ich hab' da was für Dich ..!

Mein lieber Sonnenschein. Ich hab‘ da was für Dich ..!

 

Family Portrait. <3

Family Portrait. <3

 

Jetzt ist Georg an der Reihe und zerschlägt unter Anfeuern seines Bruders rechts im Bild ein Brett gehalten von seiner Trauzeugin Martina ..! Ganz normal für uns, wirklich. :D

Jetzt ist Georg an der Reihe und zerschlägt unter Anfeuern seines Bruders rechts im Bild ein Brett gehalten von seiner Trauzeugin Martina ..! Ganz normal für uns, wirklich. 😀

 

... ich sag's ja, ganz normal ...

… ich sag’s ja, ganz normal …

 

... die Braut, die sich traut (auf ihrer eigenen Hochzeit Bretter zu zerschlagen!) ...

… die Braut, die sich traut (auf ihrer eigenen Hochzeit Bretter zu zerschlagen!) …

 

.. Ehre, wem Ehre gebührt: Bild mit meiner Schwiegermama, Schwarzgurt-Trägerin & Personal Trainer von mir im Dojang. Hehe.

.. Ehre, wem Ehre gebührt: Bild mit meiner Schwiegermama, Schwarzgurt-Trägerin & Personal Trainer von mir im Dojang. Hehe.

 

... Love, Love, Love ...!

… Love, Love, Love …!

 

Von meinem starken Mann lasse ich mich gerne über die Schwelle tragen ..!

Von meinem starken Mann lasse ich mich gerne über die Schwelle tragen ..!

 

Frische, fruchtige Hochzeitstorten auf dem Schiff am Weissensee ...

Frische, fruchtige Hochzeitstorten auf dem Schiff am Weissensee …

 

... geht's noch kitschiger, bitte!? :D

… geht’s noch kitschiger, bitte!? 😀

 

VIELEN DANK an Euch alle, die Ihr gekommen seid um mit uns zu feiern!

VIELEN DANK an Euch alle, die Ihr gekommen seid um mit uns zu feiern!

 

Unsere Tisch-Deko haben wir nach bereits bereisten Städten benannt ...

Unsere Tisch-Deko für unsere Freunde und Familie haben wir übrigens ganz gemäß unseres Reisemottos nach bereits von Georg und mir bereisten Städten benannt …

 

... und endlich gab es auch die von mir "lang ersehnte, gewünschte" Weinauswahl zur Hochzeit ...

… und endlich gab es auch die genau die wunderbare Weinauswahl zur Hochzeit, die auch die Braut genießen durfte!

 

Was für eine Reise! VIELEN LIEBEN DANK an alle, die dabei waren, mit uns gefeiert und uns unterstützt haben! Ihr seid großartig !!!

Was für eine Reise! VIELEN LIEBEN DANK an alle, die dabei waren, mit uns gefeiert und uns unterstützt haben! Ihr seid großartig !!!

 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Ein Wochenende am Weißensee in Kärnten 17. September 2020 - 15:05

[…] hat natürlich von ihrer Hochzeit am Weißensee geschrieben. Hach war das […]

Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr lesen

Cookies